SCHUTZ GEGEN UNKONTROLLIERTE ELEKTRISCHE ENTLADUNG (ESD)

PRE-ELEC® –elektrisch leitfähige Kunststoffe

Einführung in ESD

Die meisten von uns haben schon einmal einen leichten Stromschlag bekommen, zum Beispiel, wenn sie mit Schuhen mit Gummi- oder Kunststoffsohlen auf dem Teppichboden laufen und dann einen Türgriff aus Metall berühren. Das ist unangenehm, aber harmlos.

In bestimmten Umgebungen, z. B. in Krankenhäusern, kann dies jedoch ein Problem darstellen. Eine Krankenschwester kann ein medizinisches Gerät berühren und es durch einen Stromschlag beschädigen oder zu einer Fehlfunktion führen. Dieses Phänomen wird als unkontrollierte elektrische Entladung (ESD) bezeichnet.

In diesen Beispielen wird der Stromschlag durch die Schuhsohlen verursacht. Wenn das für die Schuhsohlen verwendete Material hoch isolierend ist, nimmt es eine elektronische Ladung vom Teppich auf, gibt sie aber nicht wieder ab. Es ist jedoch möglich, die Schuhsohlen oder den Teppich aus elektrisch leitfähigen Materialien herzustellen.

Unsere Lösungen

ESD ist auch in der Elektronikindustrie ein anerkanntes Problem. Da elektronische Geräte und ihre Komponenten immer kleiner geworden sind, ist ihre Empfindlichkeit gegenüber ESD gestiegen. Empfindliche Elektronik kann bei der Herstellung, dem Transport oder der Lagerung beschädigt werden und dabei enorme Verluste verursachen. Um eine Beschädigung zu verhindern, können die Mitarbeiter in der Fabrik spezielle Kleidung aus ESD-sicheren Materialien oder Komponenten in ESD-kompatiblen Verpackungen verwenden.

Elektrisch leitfähige Kunststoffe sind eine sehr vielseitige Lösung für solche Umgebungen. Sie können in Fasern, Folien, Filamenten, Platten, Rohren, Schläuchen, Profilen und anderen Anwendungen verwendet werden. Die Kunststoffteile und -verpackungen können starr oder flexibel sein, durch Spritzguss oder Extrusion hergestellt werden und auf verschiedenen Polymeren basieren. Die Anwendungen aus leitfähigem Kunststoff sind relativ billig, leicht, korrosionsfrei und einfacher herzustellen als z. B. Anwendungen auf Metallbasis.

Jahrzehntelange Erfahrung

Premix ist ein weltweiter Pionier in der Herstellung leitfähiger Kunststoffe und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Beimischung von Ruß zu Kunststoffen (PP, PE, PS, ABS, PC, PC/ABS, PA, PBT, TPU, TPE usw.), wodurch dem von Natur aus isolierenden Material Leitfähigkeit verliehen wird. Unser gut ausgestattetes Labor mit Compoundieranlagen im Labor- und Pilotmaßstab, Kunststoffverarbeitungsmaschinen und Analysegeräten sowie ein engagiertes Team von Fachleuten helfen uns, die beste Lösung für jede Branche zu finden.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wir haben hier einige Fragen zu ESD von unseren Kunden und Premix-Kollegen gesammelt. Toni Viheriäkoski, unser zuverlässiger externer Experte, hat die Antworten gegeben. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Fragen haben!

MEHR ERFAHREN
ÜBER UNSEREN EXPERTEN

Toni Viheriäkoski bietet über Cascade Metrology Dienstleistungen im Bereich Elektrostatik und ESD-Kontrollmessungen an. Seine aktive Entwicklungs- und Forschungsarbeit auf dem Gebiet der ESD hat wesentlich zur weltweiten ESD-Gemeinschaft und zur Normungsarbeit beigetragen. Toni ist Mitglied mehrerer Arbeitsgruppen der internationalen Normungsausschüsse der IEC.

Experten für die Polymermodifikation zu Ihren Diensten

Möchten Sie herausfinden, wie Premix Ihrem Unternehmen einen Mehrwert bieten kann?